Mhhhh …

Absolut unfotografierbar und ein absoluter Traum.

Ich bin dann mal wieder stricken. Ach, und noch was: bis 31. März einschließlich sammelt die Designerin von „Magrathea“ (also dem Muster, das ich hier gerade verstricke, auch wenn man’s nicht sieht) alle Einnahmen aus dem Verkauf dieser Anleitung und spendet sie zugunsten der Erdbeben- und Tsunamiopfer in Japan. Näheres gibt’s *hier* nachzulesen. Heute morgen schrieb sie bei Twitter, sie habe inzwischen über tausend Euro gesammelt. Da geht noch mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.