Darf ich vorstellen? Nepomuk I. (fürchte ich.)

Wer mir bei Twitter folgt, weiß ja, was mich in den letzten Tagen sehr beschäftigt hat. Für alle anderen gibt’s als Einstieg mal ein Bild:

Ja, genau. Ich habe einer neuen Verlockung nicht widerstehen können. Habe ich mich bisher erfolgreich (!) gegen das Spinnvirus wehren können, war ich beim Weben schlicht machtlos. Also ein bisschen Geld in die Hand genommen und ein Knitter’s Loom bestellt. Zack. Hat man nun davon. Gestern mittag kam das Schätzchen an (wobei „-chen“ eine Untertreibung ist, immerhin ist der Webrahmen 50 Zentimeter breit), und ich habe den Nachmittag und halben Abend damit verbracht, das erste Mal die Kette zu schären und den Webrahmen einsatzbereit zu machen. Ach ja, und zu weben.

Das hier ist allerdings nicht mein Erstlingswerk. Das hier habe ich heute Morgen dann vorbereitet und angewebt, nachdem ich gestern schon den ersten Schal fertigbekam. Hier sieht man: Kette aus Shibui Staccato in der Farbe Candy, Schuss aus Shibui Staccato in der Farbe Raspberry. Alas, ich scheine in eine Rosaphase einzutreten.

Das ist mein Erstling. Mit all seinen Fehlern und Mängeln. (zu wenig und zu viel Spannung anne Ränder, zum Beispiel.) Gestern Abend schon vom Webrahmen geholt, heute früh gewaschen. Mhhh! Deshalb: gleich den nächsten stricken. Vorher aber noch ein paar Bilder:

Ein bisschen kann man’s erkennen: das mit der Fadenspannung an den Rändern habe ich dann doch ganz gut geregelt bekommen im Laufe eines Schals.

Natürlich ist es total antizyklisch, Ende März in die massive Produktion von Schals einzusteigen. Aber irgendwie scheint der heraufziehende Frühling immer für eine neue Leidenschaft gut zu sein. Muss ich mal beobachten. Für den Moment muss ich definitiv zurück an den Webrahmen …
(ach ja: die Unschärfe bitte ich zu entschuldigen. Nicht geblitzdingst, zu wenig Licht, ihr kennt das ja. Und Ungeduld; ich wollt’s euch doch schnell zeigen!!!)

Ein Gedanke zu „Darf ich vorstellen? Nepomuk I. (fürchte ich.)

  1. Hach, das sieht hübsch aus. Aus welchem Garn hast du denn deinen Erstling gewebt? Ist das auch Shibui?
    Liebe Grüße,
    Christiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.