„Du hast so ein großes Herz!“

Das ist ja auch Teil des Problems.

Die das sagte, ist mein aktueller Lieblingstermin unter der Woche, dreimal hatte ich ihn schon, einmal kommt er noch. Und ich freu mich jedes Mal wie irr drauf, diesmal und jetzt im Moment noch viel mehr als sonst, weil es grad so gut passt. Lieblingstermin heißt auch: sich pieksen lassen, von Akupunkturnadeln. Und da reagiere ich relativ heftig, wird mir gesagt, bis hin zu Kribbeln in den Fingern und einem schmerzhaften Ziehen, als stünde ich unter Strom. Was wohl auch irgendwie passt, aber darum geht’s ja bei den Nadeln. Den Strom regulieren, zu einem ruhigen Fluss werden lassen. Also pieksen lassen, danach ein bisschen herumliegen und sich von dem, was da im Körper passiert, wegtragen lassen.

„Du hast so ein großes Herz!“, sagte sie beim letzten Mal, als sie einen bestimmten Meridian anpiekste. Einen, der so heftig auf die Nadel anspringt, dass ich es im ersten Moment in den Fingern kribbeln spüre. Bei dem ich denke, da hat jemand jetzt nen Schalter umgelegt, damit ich auf Niederstrom laufe. Was im ersten Moment erschreckt, aber dann später in ein wohlig warmes, angenehmes Gefühl mündet. Und wohl zum Großteil für die Müdigkeit verantwortlich ist, die mich danach packt.

Was spricht gegen dieses große Herz?

Gar nichts. Nur dass es noch Platz bietet. Es hält schon viele Menschen umfangen, manchmal vielleicht mehr als für mich und dieses große Herz gut ist. (Andererseits ist das Quatsch, dass es jemals zu viel sein könnten. Streicht den letzten Gedanken.) Und weil da noch so viel Platz ist – der nach Jacob noch größer wurde – finde ich die Kraft für Dinge, von denen ich bis vor zwei Jahren noch gedacht hatte, das sei zu viel für mich. Am Leben wachsen – eine sehr anstrengende Erfahrung. Aber oh, das ist das Leben. Und da gibt es kein „love it or leave it“. Es gibt nur: Love it!

Mit so einem großen Herz dürfte das ja kein Problem sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.