. (29)

Ich könnt so viel schreiben, aber heute bin ich einfach nur irre müde. Dünnhäutig. Das Wochenende war nicht erholsam, und ich weiß nicht, wie ich die Woche rumkriegen soll mit ihren allzu zahlreichen Anforderungen.

Da ist es wieder. Zu viel verlangt, zu viel gewollt und auf die Nase geflogen. Immer wieder schön, wenn alte Muster sich aufs Neue manifestieren. Also gilt: für kommende Woche möglichst viel aus dem Kalender nehmen, viel ruhen, Füße hoch, nichts tun. Hoffen, dass es nicht schlimmer wird, bevor es besser werden kann.

Fuck you, November!

Ein Gedanke zu „. (29)

  1. Ach, Du Liebe, das klingt nicht gut. Ich hatte das vor anderthalb Wochen und es hat mich mehrere Tage aus der Bahn geworfen,bis ich wieder genug Kraft tanken konnte in all dem Streß. Ich wünsche Dir von Herzen Erholung für Körper, Herz und Seele. Was tut Dir nun gut? Kann man Dir etwas Gutes tun? Ich denk an Dich und drücke Dich aus der Ferne. <3
    Herzliche Grüße,
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.