Neue Wege

Stillstand ist nichts für mich, das dürfte dem geneigten Blogleser so langsam aufgefallen sein. Stillstand bringt mich um den Verstand, wenn alles stillsteht, werde ich irgendwann kribbelig. Freizeit im Sinne von Nichtstun kenne ich nicht. Und es vergeht kaum ein Tag (auch nicht an den Wochenenden), an dem ich nicht auf die eine oder andere Art arbeite. Aber ich liebe meine Arbeit, darum ist das schon okay. Sie ist mir definitiv lieber als Haushaltsdinge.

Aktuell bin ich damit beschäftigt, ein Buch zu übersetzen (das Übersetzen liebe ich, weil man es so schön abends machen kann, bevor der Akku völlig schlapp macht), ich bekam gestern die Rückmeldung von einem Verlag zu einem tollen Herzprojekt, außerdem wird im Wollshop der Lagerbestand abverkauft. Im September, so der Plan, wird Schluss sein. Dann werde ich den Wollshop schließen, nach sieben tollen, aufregenden Jahren. Über die Gründe werde ich ein anderes Mal vielleicht ausführlich schreiben.

Zugleich aber merke ich, wie in mir etwas Neues aufwacht. Eine neue Idee, ein neues Projekt. Ist das aufregend! Aktuell mache ich erste Schritte auf diesem Feld, nein, eigentlich sogar zweite und dritte Schritte, denn eigentlich habe ich schon mal damit angefangen, dieses Thema zu bearbeiten. Aber was mich lähmt, seit jeher, ist die Angst.

Ich möchte mich im Bereich Strickdesign versuchen. Nicht, weil es nicht genug Strickdesignerinnen gibt. Oder weil ich meine, es besser zu können (bewahre!). Sondern schlicht, weil ich ohne Kreativität nicht kann. Sie durchdringt alles. Sie ist omnipräsent, sie lässt mich nicht los. Und dieser kreative Prozess gepaart mit einer Handarbeitstechnik, die ich gut bis sehr gut beherrsche, fordert mich angenehm heraus. Wobei die Stolpersteine nicht beim Finden der Ideen liegen, oder dabei, sie umzusetzen. Nein, sie lauern ganz woanders: das Muster schreiben. Es prüfen lassen. Es in die Welt hinausbringen. Da ist so vieles drumherum, das mich enorm fordert. Aber ich will es machen! Ich mach es einfach, so!

Und natürlich werde ich versuchen (!), dieses neue kreative Feld hier ein bisschen abzudecken in den kommenden Wochen und Monaten. Kommt ihr mit? Es wird sehr spannend, ob ich das überhaupt schaffe!

3 Gedanken zu „Neue Wege

Schreibe einen Kommentar zu Kerstin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.